Kleine


Kleine
Klei|ne(r) 〈f. 30 (m. 29)〉 = Kleine(s)
————————
Klei|ne(s) 〈n. 31Kind, Baby (auch als Kosewort u. Anrede) ● hallo, du, Kleiner! (Anrede für einen Jungen, dessen Namen man nicht weiß); na, Kleiner? (kokette Anrede eines Mädchens an einen jungen Mann); die Kleinen die Kinder; der Kleine kann noch nicht gut laufen; die Kleine schreit das kleine Mädchen; meine Kleine!, mein Kleiner!, mein Kleines! 〈Kosewörter〉; eine hübsche Kleine ein hübsches junges Mädchen; die lieben Kleinen 〈iron.〉 die Kinder (die einem manchmal Ärger machen); Frau Müller erwartet was Kleines 〈umg.; veraltetein Kind; der Kleine von Schapers 〈umg.〉 der kleine Sohn

* * *

Klei|ne [zu klein (2 b)]:
1. kleines Mädchen:
die K. spricht schon;
unsere K. (unsere kleine Tochter, Schwester o. Ä.)
2. (salopp) junge Frau.

* * *

Kleine,
 
Friedrich Karl Berthold, Tropenarzt, * Stralsund 14. 5. 1869, ✝ Johannesburg (Südafrika) 22. 3. 1951; ab 1924 Professor für Hygiene in Berlin, ab 1933 auch Präsident des dortigen Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten; erforschte die zyklische Entwicklung des Erregers der Schlafkrankheit (»Trypanosomenstudien«, 1911; mit M. Taute) und führte deren Behandlung mit Germanin ein.

* * *

1Klei|ne, der; -n, -n <Dekl. ↑Abgeordnete> [zu ↑klein (2 b)]: 1. kleiner Junge: der K. läuft schon; unser -r (unser kleiner Sohn, Bruder o. Ä.). 2. (ugs. scherzh., meist in vertraulicher Anrede) junger Mann: na, -r!
————————
2Klei|ne, die; -n, -n <Dekl. ↑Abgeordnete> [zu ↑klein (2 b)]: 1. kleines Mädchen: die K. läuft schon; unsere K. (unsere kleine Tochter, Schwester o. Ä.). 2. (ugs.) junges Mädchen: eine hübsche K.; er ist bei seiner -n (seiner Freundin).
————————
3Klei|ne, das; -n, -n <Dekl. ↑Junge (2) > [zu ↑klein (2 b)]: 1. (ugs. scherzh.) kleines Kind: das K. weinte jämmerlich; unser -s; die -n sind schon im Bett; (iron.:) ja, ja, die lieben -n! 2. 2Junge (1).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kleine — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Kleine (* 1930), deutscher Generalleutnant des MfS Dorothea Kleine (1928–2010), deutsche Schriftstellerin Eduard Kleine (1837–1914), deutscher Industrieller Friedrich Karl Kleine (1869–1951),… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Aa — ist die Bezeichnung dieser Fließgewässer: ein Zufluss vom Aabachstausee bzw. Aabach in Nordrhein Westfalen, Deutschland, siehe Kleine Aa (Aabach) ein Zufluss des Sempachersees im Kanton Luzern, Schweiz, siehe Kleine Aa (Schweiz) Quellfluss der Aa …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine — Kleine: I.Kleine,der:⇨Junge(I,1) II.Kleine,die:⇨Mädchen(1) III.Kleine,das:⇨Kind(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kleine [1] — Kleine, das, 1) so v.w. Klein 3); 2) so v.w. Abrechling …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kleine [2] — Kleine, die Pflanzengattung Centunculus …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kleine AG — Eine Kleine Aktiengesellschaft ist eine Kapitalgesellschaft in der Form einer AG, die nicht börsennotiert ist. Die mit der Aktiengesetznovelle 1994 in Kraft getretenen Sonderregeln zur kleinen Aktiengesellschaft haben zwar keine neue… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine — Klei·ne der / die; n, n; ein kleiner Junge / ein kleines Mädchen: Unsere Kleine kann schon sprechen || NB: a) mein Kleiner; der Kleine; den, dem, des Kleinen; b) Bei Babys sagt man auch: das Kleine …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kleine — This name, with variant spellings Kline, Kleine, Kleyn, Klehn etc., derives from the German or the Dutch Klein , meaning small and was originally given as a nickname to one of slight stature. In some instances, the name may be Ashkenazic from the …   Surnames reference

  • Kleine — Willi, 20th century German neuropsychiatrist. See K. Levin syndrome …   Medical dictionary

  • Kleine — Klein …   Wörterbuch der deutschen familiennamen